2. Streuobst-Konferenz Berlin/Brandenburg

Freitag, 22. November 2019, Berlin-Neukölln
Die Veranstaltung ist ausgebucht. Aus Kapazitätsgründen können wir leider keine weiteren Anmeldungen annehmen.
Mit besonderem Blick auf die Brandenburger Streuobstwiesen diskutieren wir über Arten- und Sortenvielfalt, über gelungene Verbindungen von ländlichen Produzenten und städtischen Verbrauchern, über neue Konzepte für Landwirtschaft und innovative Vermarktung. Hochkarätige Streuobst-Experten, u.a. Jürgen Krenzer (Rhöner Apfelinitiative) und Hans-Joachim Bannier (Obstarboretum Olderdissen), werden Euch einen Extraschub Motivation geben und mit neuen Erkenntnissen füttern. Lasst uns über Eure und unsere Projekte sprechen, über gute Produkte und innovative Ideen. Die Teilnahme (inkl. Mittag- und Abendessen) ist kostenlos.
Im Rahmen der Veranstaltung findet ein Marktplatz für regionale Streuobst-Produkte statt.
Jetzt anmelden >

Programm*

  • 10 Uhr Eröffnung

  • "Rock das Streuobst"

    Wertschätzung & Inwertsetzung von Streuobstwiesen. Die Inszenierung der Streuobstwiese durch Storytelling und apfelgeile Produkte.

    Jürgen Krenzer, Rhöner Apfelinitiative

  • Speed-Dating

  • "Fluranreicherung mit Obst und anderen Gehölzen"

    Eine notwendige Strategie zur Resilienz der Landschaft und Regenerierung lokaler Wasserkreisläufe.

    Robert Strauch, Agroforstkampagne

  • - - - 13:15 Uhr Pause mit Mittagsbuffet (vegane und weizenfreie Optionen vorhanden) - - -

  • "Streuobstbestände als Schatzkammer"

    Streuobstbestände als Schatzkammer genetischer Vielfalt und Pflanzengesundheit - kritische Fragen zur Sortenentwicklung im Erwerbsobstbau und der Apfelzüchtung.

    Hans-Joachim Bannier, Obstarboretum Olderdissen

  • "Innovative Vermarktung von Streuobstprodukten"

    Lukas Küttner, OSTMOST Berlin und Hans-Joachim Bannier, Obstarboretum Olderdissen

  • - - - 16:00 Uhr Kaffeepause - - -

  • "Landwirtschaft neu denken!"

    Moderierte Diskussionsrunde - Einleitung Peter Markgraf (Dipl. Geograph, Landwirt), "Die Hand im Boden, den Blick in die Welt - was kleine Betriebe zum Klima- und Artenschutz beitragen können"

    Tobias Keye (Höfegemeinschaft Pommern), Thomas Bröcker (Markendorf Obst e.G.), Judith Ruland (plantAge), Philipp Held-Meisterjahn (Insektenhelden), Thomas Beutler (Lebenslust, Belziger Kräuterrebell)

  • "Verbandaktivitäten der Streuobstvereine in Süddeutschland: Aktionsbündnis BW, Streuobsttage, Hochstamm e.V., UNESCO-Kulturerbeanträge"

    Thomas Wick, Hochstamm Deutschland e.V.

  • "Landwirtschaftsflächen naturschutzgerecht fairpachten"

    Welche Naturschutzmaßnahmen sind für landwirtschaftliche Flächen sinnvoll und wie können diese in einem Pachtvertrag vereinbart werden?

    Susanne Wangert, NABU Stiftung Nationales Naturerbe, Projekt Fairpachten

  • "Insektenhelden"

    Eine praktische Lösung, um das Insektensterben zu stoppen

    Philipp Held-Meisterjahn, Insektenhelden.de

  • 🍎Apfelornament. Performance mit der Künstlerin Antje Majewski

    Bitte kommt mit euren Äpfeln, mit all ihren verschiedenen Grössen, Farben und Formen. Gemeinsam werden wir ab ca. 19:00 Uhr ein momentanes Ornament legen, an das alle anlegen können und das danach wieder verschwindet - ein flüchtiges und wunderschönes Symbol der Vielfalt unserer Streuobstwiesen und der Gemeinschaft zwischen Menschen und Bäumen. Die Äpfel, in diesem Jahr besonders kostbar, können danach wieder mitgenommen oder auch getauscht werden.

    Antje Majewski, www.antjemajewski.de

  • - - - 19:30 Uhr Gemeinsames Abendessen im Sudhaus (vegane und weizenfreie Optionen vorhanden) - - -
    - - - Catering von Eatducation - - -

* Änderungen vorbehalten

Jetzt anmelden

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Aus Kapazitätsgründen können wir leider keine weiteren Anmeldungen annehmen.

Freitag, 22. November 2019 von 10-19 Uhr

KINDL - Zentrum für zeitgenössische Kunst GmbH
Am Sudhaus 3
12053 Berlin-Neukölln

www.kindl-berlin.de
Standort auf Google Maps

Die Streuobst-Konferenz wird unterstützt von: