Brandenburger Streuobst-Kataster



Storkow, im Februar 2019

Seit dem 1. Februar sind wir mit der ersten Version des neuen Brandenburger Streuobst-Katasters gestartet. Unsere Applikation erlaubt es, die aktuell verfügbaren Flächen­daten des Landes auf komfortable Art zu sichten, zu aktualisieren und zu ergänzen.

Mit dem neuen Streuobst-Kataster verfolgen wir folgende Ziele:

  • Schnelle Verfügbarkeit aktueller Informationen über die Streuobst-Situation im Land
  • Einfache und dezentrale Aktualisierbarkeit unter Mitwirkung vieler regionaler Beteiligter
  • Schnelle Identifikation von Potentialen und Problemen.
  • Trennung von öffentlichen und nicht-öffentlichen Informationen.
  • Flexible und vielfältige Daten-Auswertbarkeit
  • Vereinfachung des Datenaustausches mit Dritten
  • Erweiterbare und zeitgemäße, technische Plattform

Die Sichtung und Pflege der Datenbestände soll auf verschiedene Ansprechpartner in den Brandenburger Landkreisen verteilt werden. Für folgende Landkreise suchen wir aktuell noch Unter­stützung: Havelland, Oberhavel, Oberspreewald-Lausitz, Potsdam-Mittelmark, Spree-Neiße, Teltow-Fläming, Uckermark.

Wenn Sie die Streuobst-Situation in Ihrer Region kennen und uns bei dieser wichtigen Aufgabe helfen wollen, freuen wir uns, Sie kennenzulernen.


Hinweis: In der aktuellen Version können noch keine Einzelbäume erfasst werden (Sorte, Alter, Zustand, etc.). Diese Funktion wird aktuell ergänzt und steht in der nächsten Version zur Verfügung. Die vorliegenden Sorteninformationen können temporär in einem Freitextfeld hinterlegt werden.